Roastbeef mit Kartoffelspalten Kräutermarinade und Aioli

Roastbeef in Knoblauch Kräuterbutter Marinade mit Kartoffelecken

Klassischer Braten ist nicht so meins, bei Roastbeef sage ich aber nicht nein. Das Problem bei Roastbeef, einmal kurz nicht aufgepasst und schon ist es durch. Und mit durch meine ich wirklich durch, nicht mehr zart medium Rosa, wie Roastbeef eigentlich sein sollte. Genau das ist mir bei diesem Rest passiert. Da kam mir wie so oft die Frage in den Kopf, kann man sowas trotzdem posten? Geschmeckt hat es trotzdem, sieht nur nicht ganz so aus, wie es eigentlich geplant war und so lautete die Antwort: ja. Es kommt trotzdem auf den Blog, denn Geschmack siegt immer noch gegen Optik.

Damit dir das nicht passiert, kann ich dir ein Fleischthermometer* empfehlen. Hiermit kann die Kerntemperatur des Fleisches genau überwacht werden und du bekommst ein wunderbar rosafarbenes Ergebnis.

Dazu passt ganz besonders gute eine herzhafte Knoblauchsoße. Hier findest du das Rezept für eine Aioli ohne Eier.

Sollte etwas von dem Roastbeef übrig bleiben, kannst du es am nächsten Tag einfach als köstlichen Aufschnitt für ein Brötchen verwenden. Zusammen mit etwas Salat und Knoblauchsoße ergibt sich ein Roastbeef-Brötchen deluxe.

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, tagge mich gerne auf Instagram mit @rezeptwunder

Category

Roastbeef mit Kartoffelspalten Kräutermarinade und Aioli

Yields4 Servings

 1200 g Roastbeef
 50 g Butter
 2 Knoblauchzehen
 2 TL Thymian
 2 TL Rosmarin
 4 mittelgroße rote Zwiebeln
 1400 g rohe Kartoffeln
 2 EL Olivenöl
 Salz
 Pfeffer

1

Das Roastbeef mindestens 30 Minuten bevor es in den Backofen kommt aus dem Kühlschrank holen, damit es Zimmertemperatur annimmt.
Den Backofen auf 230 °C Umluft vorheizen.

2

Butter, Knoblauchzehen, eine halbe Zwiebel Rosmarin, Thymian, Pfeffer und Salz nach Geschmack mit einer Küchenmaschine zu einer homogenen Masse zerkleinern.

3

Das Fleisch von allen Seiten mit der Kräuterbutter einreiben.
Die übrigen Zwiebeln vierteln.
Alles in eine Auflaufform geben, die Zwiebeln ringsum das Fleisch platzieren.

4

15 Minuten bei 230 °C im Backofen backen.

5

Die Kartoffeln waschen und achteln.
Zusammen mit dem Olivenöl in eine Schüssel geben und verrühren.

6

Die Temperatur des Backofens auf 160 °C herunterdrehen und das Roastbeef weitere 30-45 Minuten backen (nach spätestens 30 Minuten werden die Kartoffeln hinzugegeben). Hier kommt es auf die Dicke des Fleisches an. Am besten ein Fleischthermometer verwenden und solange backen, bis es eine innere Temperatur von 60 °C erreicht hat.

7

Die Temperatur auf 220 °C erhöhen und die Kartoffelspalten auf ein Backblech legen.
Anschließens mit Salz bestreuen

8

10-15 Minuten mit Alufolie bedeckt ruhen lassen, anschließend aufschneiden.
Zusammen mit den Kartoffelspalten servieren.

Nutrition Facts

Servings 4


Amount Per Serving
Calories 842
% Daily Value *
Total Fat 35.8g56%
Total Carbohydrate 54g18%
Protein 71.1g143%

* Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your daily value may be higher or lower depending on your calorie needs.

Ingredients

 1200 g Roastbeef
 50 g Butter
 2 Knoblauchzehen
 2 TL Thymian
 2 TL Rosmarin
 4 mittelgroße rote Zwiebeln
 1400 g rohe Kartoffeln
 2 EL Olivenöl
 Salz
 Pfeffer

Directions

1

Das Roastbeef mindestens 30 Minuten bevor es in den Backofen kommt aus dem Kühlschrank holen, damit es Zimmertemperatur annimmt.
Den Backofen auf 230 °C Umluft vorheizen.

2

Butter, Knoblauchzehen, eine halbe Zwiebel Rosmarin, Thymian, Pfeffer und Salz nach Geschmack mit einer Küchenmaschine zu einer homogenen Masse zerkleinern.

3

Das Fleisch von allen Seiten mit der Kräuterbutter einreiben.
Die übrigen Zwiebeln vierteln.
Alles in eine Auflaufform geben, die Zwiebeln ringsum das Fleisch platzieren.

4

15 Minuten bei 230 °C im Backofen backen.

5

Die Kartoffeln waschen und achteln.
Zusammen mit dem Olivenöl in eine Schüssel geben und verrühren.

6

Die Temperatur des Backofens auf 160 °C herunterdrehen und das Roastbeef weitere 30-45 Minuten backen (nach spätestens 30 Minuten werden die Kartoffeln hinzugegeben). Hier kommt es auf die Dicke des Fleisches an. Am besten ein Fleischthermometer verwenden und solange backen, bis es eine innere Temperatur von 60 °C erreicht hat.

7

Die Temperatur auf 220 °C erhöhen und die Kartoffelspalten auf ein Backblech legen.
Anschließens mit Salz bestreuen

8

10-15 Minuten mit Alufolie bedeckt ruhen lassen, anschließend aufschneiden.
Zusammen mit den Kartoffelspalten servieren.

Knoblauch Kräuterbutter Roastbeef mit Kartoffelecken