Süßkartoffel Häppchen Appetizer

Süßkartoffel Häppchen mit Ziegenfrischkäse

Eine Vorspeise die aussieht als wäre sie vom Sternekoch zubereitet worden und so einfach ist, dass wirklich jeder sie schnell gezaubert bekommt? Mit diesen Süßkartoffel-Häppchen mit Ziegenfrischkäse und Cranberry Pistazien Topping wirst du alle in Staunen versetzen. Dieser Appetizer ist wirklich simpel gemacht und macht trotzdem einiges her.

Beim Topping sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Die Pistazien können auch einfach durch verschiedene Nüsse ersetzt werden (Walnüsse passen auch super). Solltest du keinen Ziegenfrischkäse mögen, kannst du diesen auch durch normalen Frischkäse ersetzen. Da dieser allerdings nicht so aromatisch ist, sollte er besonders gewürzt werden.

Wenn du wirklich gleichmäßige Süßkartoffelscheiben haben möchtest, schneidest du die Süßkartoffel am besten mit einem (verstellbaren) Gemüsehobel*.

Nach dem Backen sollten die Süßkartoffelscheiben eine weiche Konsistenz haben. Wirklich knusprig werden Süßkartoffeln nämlich nur, wenn man sie paniert. Wenn du dich also fragst, ob du sie noch länger im Backofen lassen sollst: spare dir die Zeit. Die Süßkartoffeltaler sollen schön weich sein.

Wusstest du, dass Süßkartoffel zu den gesündesten Gemüsesorten zählen? Sie sind reich an Natrium, Kalium und Magnesium und helfen dabei den täglichen Ballaststoffbedarf zu erfüllen. Wenn das nicht den letzten Süßkartoffelkritiker überzeugt, dann doch ganz sicher diese Süßkartoffel Häppchen.

Die Süßkartoffel Häppchen mit Frischkäse haben dich nicht überzeugt? Dann schau dir doch mal die Aioli ohne Ei an. In Kombination mit frischen Pizzabrötchen ergibt sich eine leckere Vorspeise.

Weitere Vorspeisen Rezepte findest du übrigens hier.

Hast du die Süßkartoffel-Häppchen ausprobiert? Dann tagge mich gerne bei Instagram mit @rezeptwunder

Category

Yields4 Servings

 1 große Süßkartoffel
 1 EL Olivenöl
 Pfeffer
 Salz
 150 g Ziegenfrischkäse
 1 EL Milch
 1 TL getrockneter Rosmarin
 2 EL getrocknete Cranberrys
 2 EL geschälte gesalzene Pistazien
 2 EL Honig

1

Den Backofen auf 220 °C vorheizen.
Die Süßkartoffel waschen.

2

Die Süßkartoffel in ca. 2 mm dicke runde Scheiben schneiden.
In einer Schüssel mit Olivenöl, etwas Salz + Pfeffer vermischen.
Nicht überlappend auf ein Backblech legen und auf mittlerer Schiene 10 Minuten backen.
Nach 10 Minuten einmal wenden und nochmal für 10 Minuten backen.

3

Währenddessen den Ziegenfrischkäse, Milch mit Rosmarin und etwas Salz vermischen.
Die Pistazien und die Cranberrys klein hacken und beiseite stellen.

4

Auf jede Süßkartoffelscheibe ca. 1/2 Teelöffel der Ziegenfischkäsemasse geben.
Mit Cranberrys und Pistazien bestreuen und anschließend mit dem Honig besprenkeln.
Lauwarm servieren.

Nutrition Facts

Servings 4


Amount Per Serving
Calories 218
% Daily Value *
Total Fat 9.4g15%
Total Carbohydrate 28g10%
Protein 2.4g5%

* Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your daily value may be higher or lower depending on your calorie needs.

Ingredients

 1 große Süßkartoffel
 1 EL Olivenöl
 Pfeffer
 Salz
 150 g Ziegenfrischkäse
 1 EL Milch
 1 TL getrockneter Rosmarin
 2 EL getrocknete Cranberrys
 2 EL geschälte gesalzene Pistazien
 2 EL Honig

Directions

1

Den Backofen auf 220 °C vorheizen.
Die Süßkartoffel waschen.

2

Die Süßkartoffel in ca. 2 mm dicke runde Scheiben schneiden.
In einer Schüssel mit Olivenöl, etwas Salz + Pfeffer vermischen.
Nicht überlappend auf ein Backblech legen und auf mittlerer Schiene 10 Minuten backen.
Nach 10 Minuten einmal wenden und nochmal für 10 Minuten backen.

3

Währenddessen den Ziegenfrischkäse, Milch mit Rosmarin und etwas Salz vermischen.
Die Pistazien und die Cranberrys klein hacken und beiseite stellen.

4

Auf jede Süßkartoffelscheibe ca. 1/2 Teelöffel der Ziegenfischkäsemasse geben.
Mit Cranberrys und Pistazien bestreuen und anschließend mit dem Honig besprenkeln.
Lauwarm servieren.

Süßkartoffel Häppchen mit Ziegenkäse