Feta Peperoni Baguette

Feta Peperoni Baguette

Dieses Rezept für Feta Peperoni Baguette ist eines der meist angefragten. Also glaub mir, wenn du dieses Baguette zur nächsten Grillparty mitbringst, wird es schneller weg sein, als du gucken kannst (deswegen mach lieber gleich eins mehr oder vielleicht besser auch zwei).

Durch die leckere Füllung mit Feta und Peperoni lässt sich das Brot wunderbar so snacken und passt hervorragend zu leckeren Dips.

Alternativ kannst du das Baguette auch in Stücke schneiden und später nochmal im Backofen oder der Pfanne anrösten und nach Geschmack belegen.

Je nachdem wie du das Feta Peperoni Baguette bis zum Verzehr aufbewahrst, kann es sein, dass es wieder ein bisschen weich wird. Pack es dann einfach kurz auf den Grill und ein paar Minuten in den Backofen und es ist wieder wunderbar knusprig.

Das Baguette lässt sich übrigens auch wunderbar einfrieren und somit perfekt vorbereiten. Einfach auftauen lassen und anschließend nochmal kurz aufbacken oder auf den Grill packen.

Ob du Feta oder Hirtenkäse benutzt, ist je nach Geschmack ganz dir überlassen. Ich persönlich bevorzuge Hirtenkäse, da die Packung genau für 3 Baguettes reicht und der Käse sich besser schneiden lässt.

Das Beste an diesem Rezept: Du brauchst kein abgefahrenes Equipment. Der Teig wird ganz ohne Küchenmaschine zubereitet und einfach auf einem Backblech gebacken.

Category

Feta Peperoni Baguette, Grillbaguette

Yields2 Servings

 650 g Weizenmehl
 2 TL Salz
 1 Päckchen Trockenhefe
 500 ml Wasser
 12 milde Peperoni
 250 g Hirtenkäse oder Feta

1

Mehl, Hefe und Wasser in einer großen Schüssel verrühren (nicht kneten) bis alle Zutaten verbunden sind.

2

Mindestens 8 Stunden, besser über Nacht, mit Frischhaltefolie abgedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen.

3

Den Backofen auf 250 °C Umluft vorheizen.

4

Hirtenkäse und Peperoni in kleine Stücke schneiden.

5

Die Arbeitsplatte gut bemehlen.
Bevor der Teig auf die Arbeitsplatte gegeben wird, diesen ebenfalls mit Mehl bestäuben.

6

Den Teig vorsichtig auf die Arbeitsplatte gleiten lassen.
Die Hälfte des Hirtenkäses und der Peperoni auf dem Teig verteilen.
Vorsichtig einschlagen.
Die andere Hälfte auf dem Teig verteilen und wieder einschlagen.

7

Den Teigling ggf. nochmal bemehlen und in die gewünschte Anzahl Baguettes teilen.

8

Vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und in Länge ziehen.

9

Im vorgeheizten Backofen 15 Minuten bei 250 °C und weitere 10 Minuten bei 220 °C backen.

Ingredients

 650 g Weizenmehl
 2 TL Salz
 1 Päckchen Trockenhefe
 500 ml Wasser
 12 milde Peperoni
 250 g Hirtenkäse oder Feta

Directions

1

Mehl, Hefe und Wasser in einer großen Schüssel verrühren (nicht kneten) bis alle Zutaten verbunden sind.

2

Mindestens 8 Stunden, besser über Nacht, mit Frischhaltefolie abgedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen.

3

Den Backofen auf 250 °C Umluft vorheizen.

4

Hirtenkäse und Peperoni in kleine Stücke schneiden.

5

Die Arbeitsplatte gut bemehlen.
Bevor der Teig auf die Arbeitsplatte gegeben wird, diesen ebenfalls mit Mehl bestäuben.

6

Den Teig vorsichtig auf die Arbeitsplatte gleiten lassen.
Die Hälfte des Hirtenkäses und der Peperoni auf dem Teig verteilen.
Vorsichtig einschlagen.
Die andere Hälfte auf dem Teig verteilen und wieder einschlagen.

7

Den Teigling ggf. nochmal bemehlen und in die gewünschte Anzahl Baguettes teilen.

8

Vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und in Länge ziehen.

9

Im vorgeheizten Backofen 15 Minuten bei 250 °C und weitere 10 Minuten bei 220 °C backen.

Feta Peperoni Baguette

Diesem leckeren Feta Peperoni Baguette wird auf jeden Fall niemand widerstehen können. Schon allein bei dem leckeren Geruch beim Backen wird es schwierig das frische Brot nicht direkt anzuschneiden.

Hast du das Rezept für das Feta Peperoni Baguette ausprobiert? Dann tagge mich gerne auf Instagram mit @Rezeptwunder. Um keine neuen Rezepte mehr zu verpassen, folge mir gerne auf Pinterest und YouTube.

Wenn du auf der Suche nach weiteren Baguette Rezepten bist, schau dir doch mal das Rezept für das Parmesan Oregano Baguette an.

Wie immer: Viel Spaß mit diesem Rezept und einen guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert