Reibekuchen

Reibekuchen

Was fängt man mit 10 Kilo Kartoffeln an? Vielleicht hast du schon das Kumpir Rezept mit Lachs entdeckt und hast nicht nur einzelne, sondern gleich einen ganzen Sack mit großen Kartoffeln gekauft. Schon bei einem normalen Sack kommt bei mir oft die Frage auf, was man mit den ganzen Kartoffeln anstellen soll bevor sie anfangen zu keimen. Oft gibt es Kartoffelecken oder Kartoffelauflauf, eine gute Alternative sind aber auch die guten alten deutschen Reibekuchen oder Kartoffelpuffer. Zugegeben, sie sind ordentlich fettig, im Gegensatz zum Weihnachtsmarkt hast du bei den selbstgemachten Reibekuchen aber immerhin noch die Möglichkeit sie nach dem Backen kurz auf etwas Küchenrolle abtropfen zu lassen.

Ich esse die Reibekuchen eigentlich am liebsten zu Hause, auf der Hand gibt es meistens eine große Matscherei und man kann sich die Toppings nicht nach Belieben aussuchen.

Tipps damit Kartoffeln nicht so schnell keimen:

Falls du die Kartoffeln mal doch nicht so schnell verarbeiten kannst, solltest du sie an einem dunklen kühlen Ort (optimal sind 10 °C) aufbewahren. Da Kartoffeln jedoch leicht schimmeln und somit eine guten Durchlüftung benötigen, ist der Kühlschrank der falsche Ort zur Aufbewahrung. Um die Kartoffeln vor Licht zu schützen, kann eine Kartoffelkiste* hilfreich sein.

Wenn du die Kartoffeln in deiner Küche lagerst und nicht allzu viel Platz hast, solltest du auf jeden Fall darauf achten, sie nicht zu nah bei Obst, insbesondere Äpfeln zu lagern. Diese verströmen ein Gas, welches den Reifeprozess beschleunigt.

Das schmeckt zu den Reibekuchen:

Beim Thema Beilage oder Topping scheiden sich wohl die Geschmäcker. Du kannst du Reibekuchen entweder süß oder herzhaft genießen.

Für die süße Variante eignen sich z.B. Apfelmus, Rübenkraut oder Puderzucker.

Wenn du es eher herzhaft magst, schmeckt geräucherter Lachs oder Käse auch sehr gut dazu. Wenn du das Rezept direkt in diese Richtung abwandeln möchtest, kannst du etwas geriebenen Käse unter den Teig geben.

Falls du aus den gewöhnlichen Reibekuchen ein besonderes Gericht machen möchtest, probiere es doch einmal mit Salat und einem pochiertem Ei.

Tipps für die Zubereitung der Reibekuchen:

Wenn du dir Zeit und Nerven sparen willst, würde ich die Kartoffeln mit einer Küchenmaschine* reiben (lassen).

Solltest du keine zur Hand haben, kannst du die Kartoffeln natürlich auch per Hand reiben.

Category

Reibekuchen

Yields20 Servings

 1000 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
 120 g Zwiebeln
 3 Eier
 2 TL Salz
 1 TL Pfeffer
 0,50 TL Muskat
 50 g Mehl
 5 g Backpulver
 Pflanzenöl

Ingredients

 1000 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
 120 g Zwiebeln
 3 Eier
 2 TL Salz
 1 TL Pfeffer
 0,50 TL Muskat
 50 g Mehl
 5 g Backpulver
 Pflanzenöl

Directions

Reibekuchen

Zubereitung:

1. Die Kartoffeln und Zwiebel schälen, beides in mittelgroße Stücke schneiden, damit diese in die Küchenmaschine passen. Solltest du keine Küchenmaschine haben, kannst du die Kartoffeln auch per Hand reiben und die Zwiebeln in kleine Stücke schneiden.

2. Die Kartoffel-Zwiebelmasse mithilfe eines Siebes über einer Schüssel abtropfen lassen. Wir benötigen später noch die Stärke, welche sich am Boden der Schüssel absetzen wird. Die Masse mit den Händen gut ausdrücken, damit möglichst viel Flüssigkeit abtropfen kann. Anschließend ein paar Minuten abtropfen lassen.

3. In der Zwischenzeit das Mehl mit dem Backpulver mischen.

4. Das Kartoffelwasser vorsichtig abschütten. So, dass die Stärke am Boden haften bleibt.

5. Die abgetropften Kartoffeln wieder in die Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

6. Die Backpulver Mehl Mischung hinzugeben, das Ei aufschlagen und ebenfalls in die Schüssel geben. Alles gut miteinander verrühren.

7. Ausreichend Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Mit einem großen Löffel den Teig portionsweise in die Pfanne geben. In eine große Pfanne sollten 3 Reibekuchen passen.

8. Von beiden Seiten goldbraun backen. Die Temperatur sollte nicht zu hoch sein, da die Reibekuchen sonst schnell zu dunkel werden.

9. Auf einem Teller mit Küchenrolle abtropfen lassen.

Hier findest du das Video mit den einzelnen Schritten zum mitkochen (ASMR no talking):

Kalorien pro Stück 121
Protein 2,4
Fett 8
Kohlenhydrate 9,5

 

Hast du das Rezept für die Reibekuchen ausprobiert? Dann tagge mich gerne auf Instagram mit @Rezeptwunder

Falls du auf der Suche nach weiteren Kartoffelrezepten bist, dann schau doch einfach mal hier.