roher Brokkoli Salat

Brokkoli Salat mit Nudeln

Vielleicht hast du diesen Brokkoli Salat schon einmal auf einer Party gegessen. Mit einer Küchenmaschine* ist er super schnell gemacht, es geht aber auch ohne. Du kannst alle Zutaten auch einfach mit der Hand schneiden.

Ich habe das klassische Brokkoli Salat Rezept ein bisschen erweitert und eine Knoblauchzehe hinzugegeben. Der Salat wird dadurch noch aromatischer.

Der Brokkoli Apfel Salat ist nicht nur voll gepackt mit Vitaminen, durch den roh gehackten Brokkoli ist der Salat auch noch reich an Sulforaphan.

Je nach Geschmack kannst du den Apfel auch durch andere Obstsorten ersetzen. Es gibt auch Brokkoli Salat Varianten mit Papaya oder Mango, probiere einfach aus, was dir schmeckt. Wenn du einfach einen leichten noch kalorienärmeren Salat haben möchtest, lass die Nudeln einfach weg. Ich mische sie gerne als Sättigungsbeilage darunter.

Er eignet sich perfekt als leichtes Abendessen, zum Mitnehmen ins Büro oder als Snack zwischendurch. Wenn einmal etwas übrig bleibt, ist dies auch kein Problem, er schmeckt am nächsten Tag sogar noch ein bisschen besser.

 

Brokkoli Salat sulforaphan

Falls du die ganzen Zutaten nicht mit der Hand zerkleinern willst, kannst du den Salat auch ganz einfach in einer Küchenmaschine* zubereiten. Dann steht der leckere Brokkoli Salat schon nach 5 Minuten auf dem Tisch.

Wenn du auf der Suche nach weiteren Salat Rezepten bist, dann schau doch einmal hier.

Hast du das Rezept für den Brokkoli Apfel Salat ausprobiert? Dann tagge mich gerne auf Instagram mit @Rezeptwunder

Hier findest du das passende ASMR Video zum Brokkoli Salat:

Category

Yields2 Servings

 300 g Brokkoli
 1 rote Paprika
 1 Apfel
 1 Knoblauchzehe
 120 g gekochte Nudeln
 2 EL ÖL
 2 EL Apfelessig
 1 EL Honig
 Salz
 Pfeffer

Ingredients

 300 g Brokkoli
 1 rote Paprika
 1 Apfel
 1 Knoblauchzehe
 120 g gekochte Nudeln
 2 EL ÖL
 2 EL Apfelessig
 1 EL Honig
 Salz
 Pfeffer

Directions

Brokkoli Salat

Zubereitung roher Brokkoli Salat:

1. Den Brokkoli waschen und die Röschen abtrennen und in feine Stücke hacken. Ggf. mit einer Küchenmaschine* zerkleinern.

2. Die Paprika putzen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.

3. Den Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden.

4. Brokkoli, Paprika, Apfel und Nudeln in einer Schüssel geben.

5. In einer weiteren Schüssel den Apfelessig, das Öl, Honig, Salz und Pfeffer miteinander verrühren. Die Knoblauchzehe schälen und in das Dressing pressen. In die Schüssel geben und verrühren. Mindestens 30 Minuten durchziehen lassen. Der Salat schmeckt allerdings am besten, wenn man ihn über Nacht durchziehen lässt.

Kalorien 320
Protein 9,2
Fett 9,3
Kohlenhydrate 46,4

 

1 Kommentar

Kommentare sind geschlossen.