Frühstückskuchen mit Heidelbeeren

Frühstückskuchen mit Heidelbeeren

Heute gibts mal wieder ein Rezept aus der Kategorie: was kann ich zum Frühstück essen, außer belegte Brote oder Brötchen. Die Antwortet lautet Frühstückskuchen mit Heidelbeeren.

Hierbei handelt es sich um eine perfekte Alternative, wenn du es gerne süß zum Frühstück magst. Aus einem Rezept bekommst du 6 Stücke. Der Frühstückskuchen eignet sich somit perfekt, wenn du dir für jeden Tag der Woche ein kleines Frühstück vorbereiten möchtest und dazu z.B. sonntags direkt noch was zum Naschen brauchst. Der Frühstückskuchen mit Heidelbeeren schmeckt nämlich nicht nur frisch, direkt aus dem Backofen gut, du kannst ihn sowohl am nächsten Tag einfach mitnehmen oder auf Vorrat portionsweise einfrieren. So hast du immer ein schnelles Frühstück oder einen Snack griffbereit.

Für die Zubereitung brauchst du kein Handrührgerät, du kannst alles mit einem Teigschaber* machen. Der Teig sollte vorsichtig zusammen gerührt werden.

Nach dem Backen sollte der Frühstückskuchen saftig-matschig sein.

Wenn du noch die passende Backform für den Frühstückskuchen suchst, dann schau dir doch einfach mal diese Auflaufformen* an. Du kannst den Frühstückskuchen alternativ auch einfach in einer runden, kleinen Springform* backen.

Das passende Video zum Rezept findest du hier:

Category

Frühstückskuchen mit Heidelbeeren

Yields6 Servings

 125 g Haferflocken
 180 g Mehl
 1 TL Backpulver
 1 Prise Salz
 150 g griechischer Joghurt
 40 g Kokosöl
 100 ml Milch
 5 EL Honig
 2 Eier
 1 TL Vanillepaste
 240 g Heidelbeeren

Ingredients

 125 g Haferflocken
 180 g Mehl
 1 TL Backpulver
 1 Prise Salz
 150 g griechischer Joghurt
 40 g Kokosöl
 100 ml Milch
 5 EL Honig
 2 Eier
 1 TL Vanillepaste
 240 g Heidelbeeren

Directions

Frühstückskuchen

Zubereitung Frühstückskuchen:

  1. Das Kokosöl schmelzen und abkühlen lassen, es sollte lauwarm sein.
  2. Haferflocken, Mehl, Backpulver, Salz in einer Schüssel verrühren.
  3. Griechischen Joghurt (ich habe in diesem Fall griechischen Joghurt mit Honigsoße genommen), Milch, Honig, Vanillepaste, flüssiges Kokosöl und die beiden Eier hinzugegeben und alles so lange verrühren, bis sich die trockenen mit den feuchten Zutaten verbunden haben.
  4. Die Heidelbeeren (ich habe in diesem Fall einfach TK Heidelbeeren genommen) vorsichtig unterheben.
  5. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  6. Eine Auflaufform mit Trennspray besprühen und den Teig vorsichtig hineingeben und glatt streichen.
  7. Den Kuchen bei 180 °C Umluft 45-50 Minuten backen, nach dieser Zeit die Stäbchenprobe machen. Wenn kein flüssiger Teig mehr haften bleibt, ist der Kuchen fertig.

Hast du das Rezept für den Frühstückskuchen ausprobiert? Dann tagge mich gerne auf Instagram mit @Rezeptwunder

Wenn du auf der Sucher nach weiteren Frühstücksrezepten bist, dann schau dir doch mal die Eiermuffins oder die Frühstücksburritos mit Spinat und Ei an.

Weitere Kuchenrezepte findest du hier.

Frühstückskuchen mit Blaubeeren