Miso-Ramen-Suppe

Miso-Ramen-Suppe

Wer schon einmal in Düsseldorf war und sich vorgenommen hat Ramen-Suppe zu essen, weiß spätestens, wenn er die Schlangen vor den japanischen Restaurants sieht, wie beliebt die leckere Suppe ist. Unseren ersten Versuch haben wir nach 20 Minuten Schlange stehen ohne einen Zentimeter Fortkommen abgebrochen. Beim zweiten Versuch waren wir zwar insofern erfolgreicher, als wir wirklich Ramen-Suppe gegessen haben, allerdings hat sie mich so gar nicht überzeugt und ich habe wirklich gezweifelt, was daran so besonders sein soll. Wie meine Oma sagen würde: Das ist doch einfach eine Gemüsesuppe mit Nudeln drin oder? Glücklicherweise wurde ich später dann doch noch überzeugt. Wenn du die leckere Suppe auch gerne isst und dich einmal zu Hause selbst an eine Miso-Ramen-Suppe trauen willst, kommt hier das Rezept.

Miso-Ramen-Suppe

Alle Zutaten solltest du im Asialaden bekommen oder du bestellst die ausgefalleneren Zutaten wie Miso Paste* oder Mirin* online.

Je nach Geschmack kannst du die fertige Brühe später noch etwas mit Wasser verdünnen, mir ist das Originalrezept ein wenig zu würzig, das ist aber bei jedem anders. Beim Ramen-Ei kannst du je nach Ziehzeit den Geschmack bestimmen. Für ein milderes Ramen-Ei reichen 8 Stunden Ziehzeit. Wenn du einen intensiveren Geschmack bevorzugst, solltest du das Ei am Abend vorher schon einlegen.

Das passende Video zur Ramen-Suppe findest du hier:

Wenn du mehr Gemüse in deiner Ramen Suppe haben möchtest, eignen sich Pilze und Zucchini sehr gut. Je mehr Zutaten, desto größer sollte natürlich auch die Schüssel zum Servieren* sein.

Wenn dich jetzt die Lust auf asiatisches Essen gepackt hat, schau dir auch mal die Rezepte für die Onigiri mit Lachs- oder Thunfischfüllung oder die Sommerrollen an.

Hast du das Rezept für die Miso-Ramen-Suppe ausprobiert? Dann tagge mich gerne auf Instagram mit @rezeptwunder

Category

Yields2 Servings

Zutaten Eier
 2 Eier
 6 EL Wasser
 2 EL Mirin
 2 EL Sojasoße
Zutaten Schweinefilet
 1 El Butter
 250 g Schweinefilet
 2 EL Sojasoße
 2 EL Sake
 1 TL Zucker
 Pfeffer
 Salz
Zutaten Brühe
 100 ml Sake
 2 EL Mirin
 1 Knoblauchzehe
 1 2 cm großes Stück Ingwer , gerieben
 150 g Shinjyo Miso (rote Miso Paste)
 300 ml Wasser
 2 Würfel Schweinebrühe
 1000 ml Wasser
Sonstige Zutaten
 140 g Dosen Mais
 2 Hände voll Mungobohnensprossen
 2 Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten
 2 TL weißer Sesam
 2 TL schwarzr Sesam
 1 TL Seamöl
 180 g Ramennudeln
 Nori Blätter

Zubereitung Eier
1

Eier ca. 6 Minuten kochen, anschließend abschrecken und pellen.

2

Wasser, Sojasoße und Mirin in einem Gefrierbeutel geben.
Die gekochten Eier hineingeben und mindestens 8 Stunden ziehen lassen.

Zubereitung Schweinefilet
3

Das Schweinefilet ringsum pfeffern und salzen.
Die Butter in einer Pfanne zerlassen und das Schweinefilet rundherum anbraten.

4

Die Pfanne kurz abkühlen lassen. Sojasoße, Sake und Zucker hineingeben und verrühren und erhitzen bis eine dickflüssige Soße entsteht.
Da Schweinefilet darin wälzen und in der Marinade glasieren. Anschließend das Schweinefilet beiseitelegen, die Pfanne noch nicht säubern.

Zubereitung Brühe
5

In einen Kochtopf 1 Liter Wasser geben, aufkochen und die 2 Würfel Schweinebrühe auflösen.
Den Dosenmais abgießen und in einem Sieb über dem Kochtopf Dampfgaren.

6

In die nicht gespülte Pfanne 100 ml Sake, 2 EL Mirin, eine geriebene Knoblauchzehe, den geriebenen Ingwer, Miso, 300 ml Wasser geben und ca. 5 Minuten aufkochen.

7

Die Ramen nach Packungsanleitung zubereiten.
In ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abschrecken.
In die Servierschüsseln geben.

8

Die Soße aus der Pfanne in den Topf mit der Schweinebrühe geben.
Umrühren.

Anrichten
9

Die Brühe in die Schüsseln mit den Nudeln geben.
Das Schweinefilet in dünne Scheiben schneiden und am Rand der Schüssel anrichten.
Mais, Frühlingszwiebeln, Sesam, Mungosprossen mit in die Schüssel geben.
Mit Sesamöl beträufeln und Nori Blätter am Rand hineinstecken.

Nutrition Facts

Servings 2


Amount Per Serving
Calories 824
% Daily Value *
Total Fat 27.7g43%
Total Carbohydrate 78.1g27%
Protein 49.9g100%

* Percent Daily Values are based on a 2,000 calorie diet. Your daily value may be higher or lower depending on your calorie needs.

Ingredients

Zutaten Eier
 2 Eier
 6 EL Wasser
 2 EL Mirin
 2 EL Sojasoße
Zutaten Schweinefilet
 1 El Butter
 250 g Schweinefilet
 2 EL Sojasoße
 2 EL Sake
 1 TL Zucker
 Pfeffer
 Salz
Zutaten Brühe
 100 ml Sake
 2 EL Mirin
 1 Knoblauchzehe
 1 2 cm großes Stück Ingwer , gerieben
 150 g Shinjyo Miso (rote Miso Paste)
 300 ml Wasser
 2 Würfel Schweinebrühe
 1000 ml Wasser
Sonstige Zutaten
 140 g Dosen Mais
 2 Hände voll Mungobohnensprossen
 2 Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten
 2 TL weißer Sesam
 2 TL schwarzr Sesam
 1 TL Seamöl
 180 g Ramennudeln
 Nori Blätter

Directions

Zubereitung Eier
1

Eier ca. 6 Minuten kochen, anschließend abschrecken und pellen.

2

Wasser, Sojasoße und Mirin in einem Gefrierbeutel geben.
Die gekochten Eier hineingeben und mindestens 8 Stunden ziehen lassen.

Zubereitung Schweinefilet
3

Das Schweinefilet ringsum pfeffern und salzen.
Die Butter in einer Pfanne zerlassen und das Schweinefilet rundherum anbraten.

4

Die Pfanne kurz abkühlen lassen. Sojasoße, Sake und Zucker hineingeben und verrühren und erhitzen bis eine dickflüssige Soße entsteht.
Da Schweinefilet darin wälzen und in der Marinade glasieren. Anschließend das Schweinefilet beiseitelegen, die Pfanne noch nicht säubern.

Zubereitung Brühe
5

In einen Kochtopf 1 Liter Wasser geben, aufkochen und die 2 Würfel Schweinebrühe auflösen.
Den Dosenmais abgießen und in einem Sieb über dem Kochtopf Dampfgaren.

6

In die nicht gespülte Pfanne 100 ml Sake, 2 EL Mirin, eine geriebene Knoblauchzehe, den geriebenen Ingwer, Miso, 300 ml Wasser geben und ca. 5 Minuten aufkochen.

7

Die Ramen nach Packungsanleitung zubereiten.
In ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abschrecken.
In die Servierschüsseln geben.

8

Die Soße aus der Pfanne in den Topf mit der Schweinebrühe geben.
Umrühren.

Anrichten
9

Die Brühe in die Schüsseln mit den Nudeln geben.
Das Schweinefilet in dünne Scheiben schneiden und am Rand der Schüssel anrichten.
Mais, Frühlingszwiebeln, Sesam, Mungosprossen mit in die Schüssel geben.
Mit Sesamöl beträufeln und Nori Blätter am Rand hineinstecken.

Miso Ramen Suppe

1 Kommentar

Kommentare sind geschlossen.