Saftige Brownies

Saftige Brownies

Noch eine Woche, dann ist Halloween. Da darf natürlich ein passendes Rezept was uns in die richtige Stimmung bringt nicht fehlen. Diese super saftigen Brownies sind zwar nicht zum Gruseln, werden auf deiner Halloweenparty aber trotzdem der letzte Schrei sein. Im Teig verstecken sich nämlich ein paar Möhren, die dafür sorgen, dass der Teig noch saftiger ist.

Du kannst die saftigen Brownies super vorbereiten, da sie auch am nächsten Tag noch frisch schmecken. Vorausgesetzt sie sind gut verpackt trocknen sie nicht so schnell aus.

Bei der Verzierung kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen, wenn du z.B. etwas mehr Farbe ins Spiel bringen willst, kannst du den Zuckerguss auch mit (roter) Lebensmittelfarbe einfärben und so blutige Spinnennetze auf die saftigen Brownies geben. Die Spinnennetze sind einfach gemacht. Du ziehst einfach 4 Linien und dazwischen kleine Rundungen. Der Zuckerguss lässt sich hierbei am einfachsten mit einem Gefrierbeutel platzieren. Er sollte jedoch nicht zu flüssig sein, da das Spinnennetz sonst schnell verlaufen würde.

Solltest du keinen Zuckerguss mögen, kannst du die Verzierung auch mit weißer Schokolade machen. Hierzu einfach Schokolade in einen Gefrierbeutel geben und im Wasserbad schmelzen. Die Schokolade sollte auch möglichst dickflüssig sein.

Damit die saftigen Brownies schön aufgehen, sollte ein kleines Backblech oder eine eckige Kuchenform verwendet werden. Falls du beides nicht hast, kannst du auch einen eckigen Backrahmen* verwenden, welcher verstellbar ist. Hierbei kannst du die Größe je nach Teigmenge einfach variieren.

Hast du das Rezept für die saftigen Brownies ausprobiert? Dann tagge mich gerne auf Instagram mit @Rezeptwunder

Wenn du auf der Suche nach weiteren leckeren Kuchenrezepten bist, dann schau doch mal hier.

Für weitere Halloweeninspirationen schau gerne auch auf meiner Keksrezept-Seite Kekswunder.de vorbei.

Category

Yields16 Servings

 200 g Zartbitterschokolade
 250 g weiche Butter
 270 g Zucker
 4 Eier
 150 g Möhren
 2 Päckchen Vanillezucker
 200 g Mehl
 1,50 TL Backpulver
 1 Prise Salz
Für den Guss
 100 g Puderzucker
 Wasser

1

Butter in einem Topf schmelzen, die Schokolade in kleinen Stückchen unter Rühren darin auflösen.
Beiseite stellen und abkühlen lassen.

2

Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen. (für diese Menge reicht eine Größe von 20 x 30 cm, ggf. einen eckigen Kuchenring verwenden)
Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

3

Die Eier trennen, das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen, beiseite stellen.
Mehl mit Backpulver in einer extra Schale vermischen.

4

Eigelb, Vanillezucker, und Zucker mit dem Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen.
Die abgekühlte geschmolzene Butter-Schokoladen Mischung unterrühren.
Anschließend die Mehlmischung hinzugeben.
Die Möhren schälen, raspeln und in den Teig geben.

5

Zuletzt den Eischnee vorsichtig unterheben.
Den Teig auf das Backblech geben und glatt streichen.

6

Den Teig im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten backen.
Nach 30 Minuten mit einem Holzstäbchen testen, ob die Brownies schon durch sind.
Es sollte kein flüssiger Teig mehr am Stäbchen hängen bleiben.
Den Teig anschließend auf dem Blech auskühlen lassen und in kleine Stücke schneiden.

Verzierung
7

Den Puderzucker zunächst mit 2 Esslöffel Wasser anrühren.
Der Guss sollte sehr zähflüssig sein. Du kannst auch alles direkt im Gefrierbeutel anmischen und die Masse darin kneten.
Ansonsten den Guss in einen Gefrierbeutel füllen und eine Ecke abschneiden.
Im Spinnennetz Form auf den Brownies verteilen.

Ingredients

 200 g Zartbitterschokolade
 250 g weiche Butter
 270 g Zucker
 4 Eier
 150 g Möhren
 2 Päckchen Vanillezucker
 200 g Mehl
 1,50 TL Backpulver
 1 Prise Salz
Für den Guss
 100 g Puderzucker
 Wasser

Directions

1

Butter in einem Topf schmelzen, die Schokolade in kleinen Stückchen unter Rühren darin auflösen.
Beiseite stellen und abkühlen lassen.

2

Ein tiefes Backblech mit Backpapier auslegen. (für diese Menge reicht eine Größe von 20 x 30 cm, ggf. einen eckigen Kuchenring verwenden)
Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

3

Die Eier trennen, das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen, beiseite stellen.
Mehl mit Backpulver in einer extra Schale vermischen.

4

Eigelb, Vanillezucker, und Zucker mit dem Schneebesen des Handrührgerätes schaumig schlagen.
Die abgekühlte geschmolzene Butter-Schokoladen Mischung unterrühren.
Anschließend die Mehlmischung hinzugeben.
Die Möhren schälen, raspeln und in den Teig geben.

5

Zuletzt den Eischnee vorsichtig unterheben.
Den Teig auf das Backblech geben und glatt streichen.

6

Den Teig im vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten backen.
Nach 30 Minuten mit einem Holzstäbchen testen, ob die Brownies schon durch sind.
Es sollte kein flüssiger Teig mehr am Stäbchen hängen bleiben.
Den Teig anschließend auf dem Blech auskühlen lassen und in kleine Stücke schneiden.

Verzierung
7

Den Puderzucker zunächst mit 2 Esslöffel Wasser anrühren.
Der Guss sollte sehr zähflüssig sein. Du kannst auch alles direkt im Gefrierbeutel anmischen und die Masse darin kneten.
Ansonsten den Guss in einen Gefrierbeutel füllen und eine Ecke abschneiden.
Im Spinnennetz Form auf den Brownies verteilen.

Brownies

1 Kommentar

Kommentare sind geschlossen.